Montage Lamellenvorhang

Montage des Emitjo Lamellenvorhangs

Welche Möglichkeiten der Montage für einen Lamellenvorhang gibt es?

Die meisten Kunden benötigen eine Montage an der Decke. Entsprechend sind bei unserem Angebot Lamellenvorhang die erforderlichen Deckenclips standardmäßig enthalten. Aber natürlich ist auch eine Montage an der Wand mit entsprechenden Konsolen möglich.
Bei speziellen Deckengegebenheiten (z.B. Rigips) empfiehlt es sich, die Anzahl an Deckenclips gegebenfalls zu erhöhen, um das Gewicht des Vorhangs an der Decke besser zu verteilen. Am besten ist es in einem solchen Fall natürlich, wenn Sie die Deckenclips so montieren können, dass Sie die tragfähige Unterkonstruktion direkt treffen.

Standard sind bei der Wandmontage Konsolen für einen Abstand von ca. 60-108mm. Es gibt aber auch größere Konsolen in unserem Angebot, die einen noch größeren Abstand zur Wand ermöglichen. Dies kann z.B. sinnvoll sein, wenn ein Fenstergriff sehr weit hervorsteht und mit dem Lamellenvorhang kollidieren würde. Die Anzahl der Konsolen wird automatisch an die Länge des von Ihnen benötigten Lamellenvorhangs angepasst. Wählen Sie in unserem Angebot einfach im pulldown Menü "Befestigung" die entsprechende Konsolenlänge aus.

Darüber hinaus gibt es noch spezielle clips für Rasterdecken. Hier ist die Montage besonders einfach, da komplett auf die Bohrmaschine verzichtet werden kann. Die Clips werden einfach in das Metallgestänge der Decke eingedreht, die Schiene wird dann wiederum in diese Halterungen eingeclipst.

Ist die Montage schwierig oder auch für einen Nicht-Handwerker machbar?
Die allermeisten unserer Kunden montieren ihre Vorhänge selbst, denn die Montage ist wirklich einfach und in wenigen Schritten abgeschlossen. Die meiste Arbeit nimmt das Anbringen der Führungsschiene mit sich. Je nach Decken-Beschaffenheit ist es von Vorteil, hierfür zwei Personen zur Verfügung zu haben. Am einfachsten ist die Montage in Holzdecken oder Rasterdecken, bei Betondecken müssen zunächst Löcher für die Aufnahme der Dübel gebohrt werden. Sind die Deckenclips einmal montiert, so ist der Rest schnell und einfach erledigt. Die Schiene wird eingeclipst und an die Aufhängungen werden die Stoffbahne eingehängt. Jetzt noch schnell die Gewichte einschieben und mit der Kette verbinden. Sollten Sie Lamellen mit eingeschweißten Gewichten bestellt haben, so entfällt dieser Schritt.

Hier noch ein Hinweis zu einem typischen Fehler, wie er bei der Montage vorkommen kann:

Problem: die Lamellen lassen sich nicht drehen, irgendwas blockiert.

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Nehmen Sie nochmals alle Stofflamellen ab.
2. Prüfen Sie dann die Funktionalität der Schiene und stellen Sie die Lamellenhalterungen in die Position, dass Sie vor die Kanten der Stoffe gucken würden (wenn diese denn eingehängt wären; also maximaler Lichteinfall).
3. Hängen Sie in diesem Zustand die Stofflamellen wieder ein.

Jetzt sollte alles funktionieren.